Rußpartikelfilter Förderung 2013

Wie schaut Sie aus, die aktuelle Rußpartikelfilter Förderung 2013?

Eines ist schon mal irgendwie klar, im Jahr 2013 sinken die Fördermittel für die Nachrüstung von Rußpartikelfiltern bei Diesel-Fahrzeugen.
Sinn der Förderung von Pußpartikelfiltern war der Anreiz, sein Diesel Fahrzeug umweltbewußter zu bewegen. Die in den Jahren zuvor angebotene Förderung wurde nun aber nach unten korrigiert, was für viele Dieselfahrer eine kostspielige Nachrüstung mit sich bringt.

Scheinbar wurde der Fördertopf im Jahre 2012 ganz gut genutzt für die Nachrüstung von Rußpartikelfiltern bei Dieselfahrzeugen.
Übrigens können sowohl normale PKWs als auch “leichte Nutzfahrzeuge” an der Förderung teilnehmen.

Entsprechende Informationen, vor allem was die Nachrüstförderung von Rußpartikelfiltern angeht, erhalten Sie beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Link: http://www.bafa.de/bafa/de/weitere_aufgaben/pmsf/index.html

Eile ist jedoch geboten! Denn: Anträge, die bis zum 15.Februar 2013 eingehen, werden noch zu den “alten” Konditionen, die für das Jahr 2012 galten, behandelt.
Diese sehen eine Förderung von 330,-EUR vor.

Bei Anträgen auf Förderung der Rußpartikelfilter-Nachrüstung, die nach dem 15.Februar 2013 eingereicht werden, kann sich der Dieselfahrer auf nur noch 260,-EUR freuen.

Wer also schon längere Zeirt vor hatte, sein Dieselfahrzeuug sauberer zu machen und einen Rußpartikelfilter einbauen lassen möchte, sollte, wenn er 70,-EUR sparen möchte, seinen Antrag alsbald einreichen.

Übrigens, wenn Sie eine günstige Werkstatt finden wollen, wo Sie den Rußpartikelfilter günstig aber dennoch von Meisterhand einbauen lassen können, kann dies ganz einfach als “Ausschreibung” bei my-hammer machen.
Sie werden erstaunt sein, wie viele “richtige” Werkstätten Ihnen ein gutes Angebot machen können – und damit sind keine Hinterhofschrauber gemeint.

Einfach mal testen, es kostet nichts:

- Werbung -




www.MyHammer.de


Dieser Beitrag wurde unter Sparen beim Auto veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.